Die Bloodyblackredrabbits haben Ihre Ziele vollumfänglich erreicht. Der Normalbürger schaut wieder genau hin, Geschichten über schlechte Dinge sind weltweit in den Nachrichten. Alles ist in der Scheiße, insbesondere politisch. Die Welt ist nun bereit für den Neuanfang. KIs werden uns überwachen, jede Abweichung wird im Keim erstickt. Jeder darf so sein wie er will, solange er nicht so ist wie die Bloodyblackredrabbits.

Die Bloodyblackredrabbits zeigen die Kehrseite der Gesellschaft, die nach Konformität strebt – eine künstlerische Auseinandersetzung mit den negativsten menschlichen Impulsen wie Hass, Gewalt, Missbrauch, Kannibalismus, Krieg, Perversion, Rassismus, Sexismus, Umweltzerstörung, Inkompetenz oder schlicht Faulheit.

Leider müssen wir feststellen, dass nicht alle Menschen verstanden haben, das es sich hier um ein Kunstprojekt handelt oder – schlimmer – dass sich nicht alle Menschen von den Hasen distanziert haben. Wer sich explizit distanzieren möchte, der möge uns einen Hassbrief oder eine schlichte Abmeldung schreiben unter nein@bloodyblackredrabbits.de. Wir sehen das als einen elementaren Schritt dazu, ein guter Mensch zu sein.

Die Künstler möchten darauf hinweisen, dass es Absicht des Hasenprojekts ist, negative Gefühle zu provozieren. Wir weisen darauf hin, dass niemand zu Schaden gekommen ist oder zu Schaden kommen wird. So soll es bleiben.

The bloodyblackredrabbits have reached their goals completely. Average Joe is now woke and stories covering bad things are all over news media. The whole world has gone south, especially politics. The world is now ready for a new beginning. AI’s will have an eye on us, any deviation will be tackled early. Everyone can live his individuality, as long as he or she is not like the Bloodyblackredrabbits.

The Bloodyblackredrabbits show the downsides of a society that is struggling to reach conformity – an artists view on the most negative human impulses like hate, violence, abuse, perversion, war, cannibalism, racism, sexism, destruction of the environment, incompetence or just laziness.

We unfortunately had to realize, that not everyone has understand that this is art or – even worse -that not everyone has distanced himself from the Rabbits. If you want to distance yourself explicitly, you can send us a hate mail or a simple unsubscribe notice at nein@bloodyblackredrabbits.de. We consider this an elementary step to be a good person.

The artists want to point out, that the rabbit project has been intentional to provoke intense negative feelings. We also want to underline, that nobody has been hurt nor it is intended to hurt someone. That’s the way it should be.

Thank you
Oktober 2017

31. Oktober 2017